Schriftzug Bischöfliches Priesterseminar Borromaeum

MIT GOTT LEBEN, FÜR DIE MENSCHEN DA SEIN,
DEN EIGENEN WEG FINDEN

Priesterausbildung ist mehr als Berufsvorbereitung. Es geht um eine Berufung. Um ganz-zeitliches und ganz-heitliches Engagement für eine Aufgabe, die das ganze Leben prägt und dauert. Ziel ist es zu lernen, Gott den ersten Platz im Leben zu geben, Christus nachzufolgen und fähig zu werden, als Priester dem Volk Gottes zu dienen.

Die Kirche braucht heute Priester, die starke spirituelle Wurzeln in Gott haben und zugleich mit beiden Beinen fest im Leben stehen. Priester, die Freude am Glauben und an der Gemeinschaft mit den Menschen haben. Die diesen Glauben vermitteln wollen und sich in der Zusammenarbeit mit anderen Seelsorgern und Laien in den Dienst der Menschen und der Kirche stellen.

Im Zentrum der Priesterausbildung stehen deshalb in unserem Seminar die Persönlichkeit des Einzelnen, sein Weg, seine Entwicklung.

Wir verstehen uns als einen Ort der Ausbildung, an dem sich Berufung, Persönlichkeit, menschliche Reife und Fachkompetenzen gleichermaßen entwickeln können. Die evangelischen Räte – Armut, Ehelosigkeit, Gehorsam – werden in ihrem herausfordernden Anspruch an den Einzelnen offen und kritisch erörtert. Durch Studium, spirituelle und praktische Ausbildung erfolgt die professionelle Vorbereitung auf den zukünftigen Dienst. Zugleich sind wir eine Lebensgemeinschaft, in der Zusammenleben, Teamarbeit und Konfliktbewältigung im Alltag erfahren und erlernt werden.